Über uns


Mein Name ist Leoni. Ich wohne mit meinen Eltern und meinen Vierbeinern in einem kleinen Ort im Niederrhein in der Nähe von Düsseldorf. 

Ich bin 18 Jahre alt und schon mit Kaninchen aufgewachsen. Noch gehe ich zur Schule in die 12. Klasse. 

Zwischen dem ganzen Schulstress lenken mich meine Kaninchen ab und lassen mich alles andere vergessen. Meine Vierbeiner bedeuten alles für mich. 

Aber nicht nur ich kümmere mich um die Kaninchen. Auch meine Mutter unterstützt mich.

Ich bin für die Pflege, Fütterung, Impfungen,... zuständig und bezahle auch eigentlich alles. 

Meine Mutter ist diejenige, die meine ganzen neuen Ideen (z.B. ein Anbau, ein neuer Stall,...) logisch umsetzt. Sie kümmert ebenfalls mit um die Gestaltung in den Ställen. 

Außerdem übernimmt meine Mutter die Kosten, welche wöchentlich an Frischfutter drauf gehen, und unterstützt mich bei den Kosten von neuen Ställen, welche wir alle selber bauen.



Wie alles begann:

Kaninchen haben mich schon mein Leben lang begleitet. Als Baby hatten meine Eltern zwei Kaninchen mit denen ich 6 Jahre lang aufgewachsen bin. 

Nach den Kaninchen hatte ich viele andere Tiere, die ich alle echt geliebt habe. 
2016 habe ich dann endlich meine ersten eigenen Kaninchen bekommen. Snoopy und Greta. Es waren Geschwister. Snoopy ist ein Löwenkopf und Greta war ein Teddyzwerg. Snoopy lebt noch heute bei mir und ist bereits 4 einhalb Jahre jung. Greta ist leider im Mai 2018 an Ec verstorben. 
2017 habe ich meinen ersten Miniwidder Kastrat bekommen. Ich habe ihn von einer befreundeten Züchterin (-> hier zu finden ) und er heißt Balou. Snoopy und Balou sind beide kastriert und leben in einem großen Stall mit großen Freilauf. 
Balou wurde im Juni 2019 verkauft, da er sich selber von der Gruppe ausgeschlossen hat.
2018 hatte ich bereits eine kleine Hobbyzucht, die aus privaten Gründen aufgelöst wurde, aus der ich eine Kaninchen Dame behalten hatte. Diese zog 2018, nach dem Tot von Greta, bei mir ein. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Bruder bei Bekannten von mir. Nach ihr habe ich mir eine wunderschöne Löwenkopf Dame geholt, welche ich leider, aufgrund ihres Verhaltens, wieder abgeben musste. Sie hat meine Kastraten, mich und meine Eltern gebissen. 
Da ich aber so fasziniert von Kaninchen bin und ganz besonders von Miniwiddern, ist im Sommer eine Miniwidder Dame von Steffi bei mir eingezogen, welche 1-2 Würfe pro Jahr bekommen wird, sobald sie alt genug ist. 
Da meine Mutter auch so begeistert von den Löwenköpfchen ist, habe ich mir noch eine Löwenköpfchen Damegekauft, welche ebenfalls meine Zucht unterstützten sollte.